DIN 18533

Abdichtung von erdberührten Bauteilen

Ob Bodenplatte, unter Wänden, Kelleraußenwand, oder erdüberschüttete Hofkellerdecke, ob drückendes oder nicht drückendes Wasser - ganz gleich, welche Anforderungen es zu erfüllen gilt, MOGAT hat die passende Systemlösung für Sie.

Schnell, übersichtlich, umfassend - alles auf einen Blick!

 

Bodenplatte

Die Bodenplatte bildet mit dem Fundament den Abschluss des Bauwerks im Erdreich oder kann auch selbst das Fundament darstellen. Ist das Gebäude unterkellert, spricht man von der Kellersohle, die in der Regel je nach Bodenbeschaffenheit und Eintauchtiefe gegen Wasserdruck abgedichtet werden muss.

Einwirkungsklassen

W1.1-E

MOGAT-Systemlösung

Rissklasse / Radon / Raumnutzung

R1-E bis R4-E /
Radondicht /
bis RN2-E


W1.1-E /
W1.2-E

 


R1-E bis R4-E /
RN1-E bis RN3-E
 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


W2.1-E 
Eintauchtiefe: ≤ 3 m
 


Unterkonstruktion: Beton

Durch die Möglichkeit natürlicher, dauerhafter Änderungen in der Bauwerksumgebung (z.B. Anstieg des Grundwassers, Änderung der Wasserläufe) empfehlen wir eine Abdichtung der nächst höheren Einwirkungsklasse.

R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


W2.2-E
Eintauchtiefe: ≤ 9 m
 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E
 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


 

 

Unter Wänden

Bei gemauerten Außen- und Innenwänden von Gebäuden muss durch mindestens eine waagerechte Abdichtung (auch Querschnittsabdichtung genannt) die Wand gegen Feuchte in der Lagerfuge und gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt werden. Diese Querschnittsabdichtung wird im Regelfall unter den Wänden und damit direkt auf der Bodenplatte angeordnet.

Vorteile:

  • leichte Ausrichtung,
  • leichte Vorfixierung der Bahn,
  • sichere Anschlußmöglichkeit der "Wand-" und "Boden-Abdichtung".
     

Einwirkungsklassen

W4-E
Außenwand nicht unterkellert,
Innenwand unterkellert;
Horizontale Abdichtung
(ohne Beanspruchung
durch Querkraft)

MOGAT-Systemlösung


Unterkonstruktion:

  • Beton
  • Mauermörtel


Unterkonstruktion:

  • Beton
  • Mauermörtel

Rissklasse / Raumnutzung

R1-E bis R4-E /
RN1-E bis RN3-E

 


R1-E bis R4-E /
RN1-E bis RN3-E


W4-E
Kelleraußenwand,
Horizontale Abdichtung
(mit Beanspruchung der
Querkraft)


Unterkonstruktion:

  • Beton
  • Mauermörtel

R1-E bis R4-E /
RN1-E bis RN3-E


 

 

Kelleraußenwand

Kelleraußenwände lassen sich schnell und einfach mit Polymerbitumenbahnen abdichten.

Vorteile:

  • sofort wasserdicht,
  • gleichmäßige Dicke der Abdichtung,
  • hervorragende Rißüberbrückung, besonders bei Betonuntergründen.

 

Einwirkungsklassen

W1.1.-E /
W1.2-E

MOGAT-Systemlösung


Rissklasse / Radon / Raumnutzung

R1-E bis R4-E /
RN1-E bis RN3-E
 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


W2.1.-E
Eintauchtiefe ≤ 3 m


Unterkonstruktion:

  • Beton
  • Mauerwerk

Durch die Möglichkeit natürlicher, dauerhafter Änderungen in der Bauwerksumgebung (z.B. Anstieg des Grundwassers, Änderung der Wasserläufe) empfehlen wir eine Abdichtung der nächst höheren Einwirkungsklasse.

R1-E bis R4-E /
Radondicht


 


W2.2-E
Eintauchtiefe ≤ 9 m


R1-E bis R4-E /
Radondicht



 


R1-E bis R4-E /
Radondicht
 


Die Abdichtungen müssen auf jeden Fall mit einer Schutzschicht versehen werden (z.B. Noppenbahn, Perimeterdämmung).

 

Hofkellerdecke, erdüberschüttet

Einwirkungsklassen

W3-E
Hofkellerdecke erdüberschütet

MOGAT-Systemlösung



Rissklasse / Radon / Raumnutzung

R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


 


R1-E bis R4-E /
Radondicht /
RN1-E bis RN3-E


Die Abdichtungen müssen auf jeden Fall mit einer Schutzschicht versehen werden (z.B. Bautenschutzmatten, Perimeterdämmung).