Aktuelles

Ob Prävention oder Sanierung - jetzt individuelle Radonfachberatung für Ihr Bauvorhaben!

Ob Prävention oder Sanierung, MOGAT bietet ab sofort eine individuelle Radonfachberatung für Ihr Bauvorhaben. Immer dann, wenn es um die Themen Radon und Strahlenschutz, Radonprävention bei Neubauten, sowie um die Durchführung von Radonsanierungen, um Messtechnik und Messmethoden geht, steht Tom Trescher, MOGAT-Fachberater für die Region Sachsen, Architekten, Planern und Bauherren als zertifizierte Radonfachperson kompetent zur Seite.

„Radon ist unsichtbar, geruchslos und kann eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen, umso bedeutender ist der Radonschutz. Detailliert geplante und dichte Baukonstruktionen bei Neubauten sowie entsprechende Abdichtungsmaßnahmen bei Sanierungen helfen, das Eindringen von Radon zu unterbinden“, so Tom Trescher.

Entscheidend für Radon-sichere Bauwerke ist der Einsatz qualitativ hochwertiger, geprüfter und dauerhafter Abdichtungslösungen. Einen zuverlässigen Schutz bietet dabei die hochwertige MOGAT Elastomerbitumen-Schweißbahn OPUS RRD.

Mehr Informationen rund um das Thema Radon, sowie eine Radonkarte, die Auskunft zur regionalen Verteilung der Radonkonzentration in Deutschland gibt, finden Sie auf der Website des "Bundesamt für Strahlenschutz": www.bfs.de/radon


CE-Zertifikat - zum achten Mal in Folge!

Zum achten Mal in Folge haben die MOGAT-Werke Adolf Böving GmbH jetzt das Zertifikat zur Konformität der werkseigenen Produktionskontrolle erhalten.

Gemäß Verordnung 305/2011/EU des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates vom 9. März 2011 (Bauprodukteverordnung / CPR) erstreckt sich das Zertifikat auf die folgenden von MOGAT vertriebenen und in den Werken Essen-Bergeborbeck, Nentershausen, Werneuchen/Seefeld-Löhme und Mainz produzieren Produkte:

  • Bitumenbahnen für die Dachabdichtung
  • Bitumenbahnen für die Bauwerksabdichtung gegen Bodenfeuchte und Wasser.

Das Zertifikat bescheinigt, dass alle im Annex ZA der Standards EN 13707:2004+A2:2009, EN 13969:2004/A1:2006 beschriebenen Bestimmungen zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit für die oben aufgeführten Leistungen angewendet werden, zudem dass die werkseigene Produktionskontrolle alle vorgeschriebenen Anforderungen für diese Leistungen erfüllt.


Neu im MOGAT-Team: Sven Boden, Fachberater - Region nördliches Brandenburg

NameSven Boden
StandortSeefeld
FunktionFachberater, Dachdeckermeister
Gebietnördliches Brandenburg
Erfahrung    nach erfolgreicher Ausbildung und Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk, mehrjährige Tätigkeit in der Baubetreuung, Bauleitung (öffentliche und private Hand) sowie in der Kundenberatung und als Fachberater im Außendienst
Telefon+49 (0)173 705 14 23
E-Mails.boden@mogat-werke.de

 

"Mein Fokus liegt auf optimalen Lösungen für individuelle Kundenanforderungen. Als Fachberater für MOGAT-Kunden in der Region nördliches Brandenburg unterstütze ich Sie jederzeit gerne und kompetent bei Ihren Bauvorhaben."


Thomas Gläßer - neuer Niederlassungsleiter, Werk Nentershausen

NameThomas Gläßer
StandortNentershausen
FunktionNiederlassungsleiter, Werk Nentershausen
Erfahrung    Nach 20 Jahren im Bedachungsgroßhandel, seit März 2015 Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst im MOGAT-Werk, Standort Nentershausen; seit April 2018  Niederlassungsleiter für diesen Standort
Telefon+49 (0)6485-9141-341
E-Mailt.glaesser@mogat-werke.de

Thomas Ferdinand - neuer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst, Werk Nentershausen

NameThomas Ferdinand
StandortNentershausen
FunktionMitarbeiter Vertriebsinnendienst
Erfahrung    Nach erfolgreichem Abschluß einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, rund 18 Jahre Berufserfahrung im Bedachungsfachhandel, hier in den Bereichen Ein- und Verkauf
Telefon+49 (0) 6485 / 91 41-332
E-Mailt.ferdinand@mogat-werke.de

 

„Ich freue mich, die Kollegen am Standort Nentershausen im Vertriebsinnendienst unterstützen zu dürfen und unseren Kunden als weiterer Ansprechpartner rund um die MOGAT-Produkte beratend zur Seite zu stehen."


MOGAT - jetzt auch auf Facebook!

Ab sofort finden Sie die MOGAT-Werke auch auf Facebook. Hier stehen für Facebook-Nutzer Informationen und Neuigkeiten rund um das Produkt- und Leistungsspektrum des Unternehmens bereit.

"Für viele unserer Kunden und Partner zählt Facebook längst zum Betriebsalltag. Mit unserem Facebook-Auftritt bieten wir jetzt eine weitere Möglichkeit, sich zu informieren und mit uns in Dialog zu treten", so Ralf Meyer, Vertriebsleiter, MOGAT-Werke. Wir freuen uns über jeden Like und sind gespannt auf Anregungen, Kommentare, Kritik und Ideen für jedes neue Thema. Und: Teilen Sie die Artikel, die Ihnen wichtig sind.


MOGAT expandiert am Standort Essen

Innerhalb von nur vier Monaten haben die MOGAT-Werke am Standort Essen ihre Büroflächen verdoppelt und zudem Platz für einen neuen Schulungsraum geschaffen.

Das unter neuesten ökologischen und energetischen Gesichtspunkten entwickelte Gebäude wird Anfang April bezugsfertig sein und verfügt u.a. über ein unabhängiges Tageslichtsystem sowie über eine begrünte Dachfläche.

„Mit der jüngsten Investition in den Standort Essen leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens“, so Oliver Böving, Geschäftsführung, MOGAT-Werke.


Erfolgreicher Start der MOGAT-Schulungsreihe

Mit rund 100 Teilnehmern ist die MOGAT Schulungsreihe erfolgreich in das Jahr 2018 gestartet. An den Standorten Seefeld/Berlin, Mainz und Nentershausen haben Dachdecker/innen aus ganz Deutschland die Gelegenheit genutzt, sich über neueste Produkte und innovative Lösungen von MOGAT zu informieren.

Neben der Kommentierung der jüngsten Fachregeln und DIN-Normen stand insbesondere die Vermittlung von Informationen rund um das Produkt RUTEX KSK-OWF – die neue selbstklebende, multifunktionale Oberlagsbahn in wurzelfester Ausführung – sowie zur MOGAFIX UNI-Serie im Fokus. Weitere Schwerpunkte bildeten die Themen „Regeneration mit Bitumenbahnen“ sowie theoretische Grundlagen und praktische Übungen rund um das Produkt MOGAT LIQUID.

„Unsere Trainings werden sehr gut angenommen, insbesondere die fachspezifischen Tipps rund um die Verarbeitung sowie das Wissen um eine optimale Gestaltung effizienter Arbeitsläufe bieten ein großes Plus“, so Andreas Pietzsch, Leiter Anwendungstechnik, MOGAT-Werke.


Stephan Sachs verstärkt MOGAT als Objektberater im Großraum Rhein-Main

NameStephan Sachs
StandortMainz
FunktionPlaner und Objektberater
GebietGroßraum Rhein-Main
Erfahrung    nach erfolgreichem Abschluss des Bauingenieurstudiums, Tätigkeit als Kalkulator in einem Dachdeckerbetrieb, anschließend mehrjährige Erfahrung in der Projektleitung sowie im Technischen Vertrieb eines Unternehmens der Abdichtungsindustrie
Telefon+49 (0)160 97 553 893
E-Mails.sachs@mogat-werke.de

 

„Vom Handwerksbetrieb zum Vertrieb in der Abdichtungsindustrie - gerne stehe ich Ihnen mit meinen Erfahrungen und meinem Know-how umfänglich beratend zur Seite. Frei nach dem Motto: Das dichte Flachbach beginnt bei der Planung."


Maik Müller - neuer MOGAT-Fachberater für die Region Thüringen

NameMaik Müller
StandortNentershausen
FunktionFachberater
GebietThüringen
Erfahrung    mehrjährige Berufserfahrung als Dachdeckermeister; Tätigkeiten im Handel, in der Kundenberatung, Baustellenleitung und Materialbeschaffung
Telefon+49 (0)173 328 462 2
E-Mailm.mueller@mogat-werke.de

 

„Der Mann vom Fach, fürs flache Dach - ich freue mich, den MOGAT-Kunden mit meinem Fachwissen als kompetenter Ansprechpartner in der Region Thüringen zur Verfügung stehen zu können." 


Sven Waszak - neuer MOGAT-Fachberater für die Region Ruhrgebiet

NameSven Waszak
StandortEssen
FunktionFachberater
Gebiet Ruhrgebiet
Erfahrung    seit mehr als 21 Jahren im Dachdeckerhandwerk tätig, davon seit über 14 Jahren als Dachdeckermeister; in den vergangenen zehn Jahren angestellter Dachdeckermeister in einem mittelständigen Dachdeckerunternehmen im Ruhrgebiet
Telefon+49 (0)175 9 23 27 43
E-Mails.waszak@mogat-werke.de

 

„Unter dem Motto 'MOGAT - Sicherheit für Generationen' freue ich mich, meine langjährige Erfahrung meinen Kunden aus dem Dachdeckerhandwerk und dem Handel zur Verfügung stellen zu können und ihnen mit Rat und Tat, rund um die MOGAT-Produkte, zur Seite zu stehen.“


Die Dampfsperre für die kühle Jahreszeit!

Nutzen Sie die Vorteile der MOGAPLAN VAL, der Dampfsperre für die kühle Jahreszeit:

  • höhere Kälteflexibilität als bei Standardbahnen
  • auch als Notabdichtung einsetzbar
  • 7,5 m Rollenlänge
  • mit neuem Farbfunktionscode "Silber" sofort als Dampfsperre erkennbar 

Laden Sie hier zusätzliche Informationen herunter:

Flyer

Produktdatenblatt

Ausschreibungstext


Fachsymposium für Architekten, Ingenieure, Unternehmer und Behördenvertreter

Architekten, Ingenieure, Unternehmer und Behördenvertreter konnten sich jetzt im Rahmen zweier Fachsymposien, die Mitte Oktober in Mainz und Berlin stattgefunden haben, über die neuen Normen DIN 18531 bis DIN 18535 sowie über die neue Flachdachrichtlinie informieren. Auf den Symposien, die von den MOGAT-Werken, gemeinsam mit der Deutsche FOAMGLAS GmbH, der NIRA GmbH & Co. KG sowie der Sita Bauelemente GmbH veranstaltet worden waren, wurden u.a. die Themen "Dämmstoffe", "Abdichtung", "Entwässerung" und "Begrünung" behandelt.

Für nähere Informationen zu den Symposien, Gastrednern und Referenten wenden Sie sich bitte an: info@mogat-werke.de


Neue Abdichtungsnormen - jetzt vdd-Regelwerk verfügbar

Die neuen Abdichtungsnormen sind veröffentlicht. Damit werden die seit vielen Jahren geltenden Normen für die Bauwerksabdichtung (DIN 18195) und die Dachabdichtung (DIN 18531) jetzt von einem komplett überarbeiteten und sechs Normen umfassenden Regelwerk abgelöst. Dabei ist die bestehende DIN 18195 aufgebrochen und in vier klar voneinander abgegrenzte Folgenormen gegliedert worden. Zudem wurden unter der DIN 18531 die Normen für genutzte und ungenutzte Dächer zusammengeführt. Aus diesen Änderungen ergibt sich folgende, neue Struktur:

  • DIN 18195 – Abdichtung von Bauwerken – Begriffe (Terminologienorm)
  • DIN 18531 – Abdichtung von Dächern sowie Balkonen, Loggien und Laubengängen
  • DIN 18532 – Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton
  • DIN 18533 – Abdichtung von erdberührten Bauteilen
  • DIN 18534 – Abdichtung von Innenräumen
  • DIN 18535 – Abdichtung von Behältern und Becken


Ob Planer, Architekt oder Verarbeiter – sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar der neuen Auflage des Buchs „Technische Regeln – abc der Bitumenbahnen“ beim vdd Industrieverband Bitumen-Dach- und Dichtungsbahnen e.V.


MOGAT Produkt-Banderolen jetzt in frischem Design / Farbfunktionscodes erleichtern Handling und Lagerung

Mit einem Redesign der Produkt-Banderolen sorgen die MOGAT-Werke jetzt für ein einheitliches, frisches Erscheinungsbild. Das gesamte Produktsortiment, ob Oberlags-, Unterlags- oder Dampfsperrbahn sowie sämtliche Trenn- und Zusatzlagen, erhält ab sofort eine in Aufbau und Druck identisch gestaltete Banderole. Die Einführung in den Handel erfolgt sukzessive. 

Die neue, einheitliche Positionierung des Produktnamens in der Senkrechten, bietet jetzt eine bessere Lesbarkeit und vereinfacht das Handling und die Lagerung der Produkte. Die farbliche Hinterlegung des Produktnamens hilft dabei, noch leichter zu erkennen, um welches Produkt es sich handelt. Hier wurden die bewährten Grundfarben beibehalten: Blau für das Produkt APOLLO, Rot für die ALLIGATORHAUT und Orange für die BÄRENHAUT.

Neben der farblichen Hinterlegung des Produktnamens in der Senkrechten ist im unteren Bereich der Banderole ein neuer Farbfunktionscode in der Waagerechten eingeführt worden. Dieser Farbfunktionscode trennt die Produktkategorien optisch klar voneinander ab: Die Farbe Gelb steht hierbei für Oberlagen, die Farbe Silber für Dampfsperren. Der weiße Farbfunktionscode kennzeichnet dabei alle Bahnen, die – je nach Verarbeitungsrichtlinien und vorgegebener Norm – für verschiedene Anwendungszwecke eingesetzt werden können.

Im Kopfbereich der MOGAT-Banderole finden sich unverändert die Spezifikation der Bahn, die Artikelnummer, der EAN-Code sowie die Anwendungsklasse. Hinzugekommen ist hier der QR-Code, mit direktem Link auf die MOGAT-Website.


Petr Tejcek – neuer MOGAT-Fachberater für Tschechien

Petr Tej?ek
NamePetr Tejcek
FunktionFachberater
GebietTschechien
Erfahrung    langjährige Vertriebs- und Branchenerfahrung im Großhandel für Bedachungsartikel, insbesondere im tschechischen Marktumfeld
Telefon+420 604 737 680
E-Mailp.tejcek@mogat-werke.de

 

„Ich freue mich, mit Engagement und fachlichem Wissen bestehende MOGAT-Vertriebswege festigen und neue Kundenkreise erschließen zu können.“


Vom Rheinland nach Rhein-Main: Andreas Rudolph neuer MOGAT-Fachberater

Andreas Rudolph
NameAndreas Rudolph
StandortMainz
FunktionFachberater
GebietRhein-Main
Erfahrung    gelernter Industriemechaniker, über 25 Jahre Berufserfahrung in der Dachdecker- und Klempner-Branche, als Außendienstmitarbeiter, später als Niederlassungsleiter, Kaufmännischer Leiter und Gebietsverkaufsleiter sowie als selbständiger Unternehmer im allgemeinen Baustoffhandel
Telefon+49 (0) 151 504 021 83
E-Maila.rudolph@mogat-werke.de

 

„Nach 10-jähriger Tätigkeit im Rheinland, freue ich mich jetzt auf neue Herausforderungen und Aufgaben bei den MOGAT-Werken – und natürlich auf meine Kunden. Von Nidda bis Fürth / Odenwald, von Aschaffenburg bis Rüsselsheim – ich bin jederzeit gerne für Sie da.“


Neu im Team: Stefan Emelie verstärkt Vertriebsinnendienst am Standort Mainz

Stefan Emelie
NameStefan Emelie
StandortMainz
FunktionVerkaufssachbearbeiter Innendienst
Erfahrungüber 12 Jahre Berufserfahrung als Groß- und Außenhandelskaufmann sowie als Verkaufssachbearbeiter
Telefon+49 (0) 6131 96 00 143
E-Mails.emelie@mogat-werke.de

 

„Kundenbetreuung und Produktberatung zählen zu meinen Kernkompetenzen. Ich freue mich, hier das MOGAT-Team am Standort Mainz im Vertriebsinnendienst unterstützen zu können.“


Neuprodukt: MOGAT Voranstrich HF

Mit dem neuen MOGAT Voranstrich HF steht ein Produkt zur Verfügung, das gebrauchsfertig, streich-, roll- und spritzfähig sowie für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen geeignet ist.

Ein weiteres Plus: Der MOGAT Voranstrich HF ist schnelltrocknend, umweltfreundlich und lösemittelfrei und zeichnet sich zudem durch einen sparsamen Verbrauch aus.

Das Produkt steht in zwei Gebindegrößen – im 25 Liter- und im 10 Liter-Kanister – zur Verfügung.

MOGAT Voranstrich HF, 10l

MOGAT Voranstrich HF, 25l

Produktdatenblatt

Flyer MOGAT Voranstrich HF


MOGAT LIQUID-Schulungen in Werneuchen / Seefeld-Löhme, Essen und Mainz

Komplexe Anschlüsse und Detailausbildungen in kürzester Zeit dauerhaft funktionstüchtig herstellen? Mit dem bewährten Flüssigkunststoff MOGAT LIQUID DA kein Problem. Grundvoraussetzung hierfür ist jedoch eine korrekte Ausführung und Verarbeitung.
Die MOGAT LIQUID DA Schulung liefert Ihnen dabei die notwendigen Grundlagen und jede Menge Praxis. Sie erhalten wertvolle Informationen zu den Einsatzbereichen, Eigenschaften, Systemkomponenten, zu Zubehör und Vorteilen des neuen Flüssigkunststoffs. Im zweiten Teil der Schulung steht dann die Untergrundbeurteilung und -vorbereitung, das Anmischen sowie die Applikation bis hin zum Finish im Fokus. Stets praxisnah - und mit genügend Zeit für Übungen am Modell.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Fachberater oder wenden sich an essen@mogat-werke.de, mainz@mogat-werke.de oder seefeld@mogat-werke.de.


Verstärkung für das Verkaufsgebiet Sachsen-Anhalt /
Mathias Schulze neuer MOGAT Fachberater

NameMathias Schulze
StandortSeefeld / Berlin
FunktionFachberater
GebietSachsen-Anhalt
Erfahrung    Gelernter Dachdecker, gelernter Großhandelskaufmann; mehrjährige Berufserfahrung im Außendienst eines Baustoffhandels, hier mit Fokus Dach/Dachsysteme.
Telefon+49 (0) 172 324 65 62
E-Mailm.schulze@mogat-werke.de

 

Ich freue mich darauf, als neuer Fachberater der MOGAT-Werke die mir bekannte Region Sachsen-Anhalt zu betreuen.
Aufgrund meiner Tätigkeiten als Dachdecker, wie auch im Außendienst eines Baustoffhandels, bin ich mit "beiden Seiten" bestens vertraut.

Unter dem Motto "Sicherheit für Generationen" werde ich meinen Kunden sowohl mit fachlichem, als auch mit praktischem Rat rund um die Themen Dachsysteme und Bauwerksabdichtungen jederzeit gerne zur Verfügung stehen.


Produktinnovationen, Vertriebsstrategie, Marktanalyse -
Deutschlandweite Vertriebstagung 2016 / 2017 der MOGAT-Werke

Rund 30 MOGAT Fach- und Architektenberater aus den Werken Essen, Nentershausen/Ww., Seefeld/Berlin und dem Stammwerk Mainz haben am 20./21.12.2016 in Schwabenheim bei Mainz an der jährlichen, deutschlandweiten Vertriebstagung der MOGAT-Werke teilgenommen.

Highlight der Veranstaltung:
Die Präsentation des seit Januar 2017 neu in den Markt eingeführten Flüssigkunststoffes MOGAT LIQUID, eines 2-komponentigen, bewährten PMMA-Abdichtungsharzes, mit dem komplexe Anschlüsse und Detailausbildungen in kürzester Zeit dauerhaft funktionstüchtig hergestellt werden können.

Zudem im Fokus:
Weitere Produktinnovationen sowie geplante Produktentwicklungen der MOGAT-Werke.
Zentrale Elemente der Vertriebstagung 2016 / 2017 bildeten ferner der Informationsaustausch zur Optimierung des Produktportfolios, die kurz- und mittelfristige Vertriebsstategie sowie die Diskussion aktueller Markttrends und der Marktentwiclung.

"Unsere MOGAT-Experten für Dachsysteme und Bauwerksabdichtungen sind bestens gerüstet, um Planer und Verarbeiter auch in 2017 optimal beraten und unterstützen zu können", bilanziert Ralf Meyer, Vertriebsleiter der MOGAT-Werke. Er ergänzt: "Neben der zentralen, deutschlandweiten Vertriebstagung gilt kontinuierlichen Produktschulungen unserer Fach- und Architektenberater sowie regelmäßigen, regionalen Treffen unser besonderes Augenmerk. Damit sorgt MOGAT auch künftig für die nachhaltige Sicherheit von Generationen.


Flüssigkunststoff MOGAT LIQUID

Flüssigkunststoff als wirtschaftliche Lösung für komplexe Details und Anschlüsse

MOGAT LIQUID ist ein 2-komponentiges, bewährtes PMMA-Abdichtungsharz. Komplexe Anschlüsse und Detailausbildungen können mit ihm in kürzester Zeit dauerhaft funktionstüchtig hergestellt werden. Mögliche Verarbeitungstemperaturen von -5 °C bis + 35 °C belegen die Verarbeitungsfreundlichkeit von MOGAT LIQUID. Bei tiefen Temperaturen bleibt MOGAT LIQUID langfristig flexibel.

Hier geht es zu der Produktübersicht

Flüssigkunststoff Prospekt

Flüssigkunststoff Produkte


Mittelstandspreis für MOGAT-Werke

Die MOGAT-Werke Adolf Böving GmbH Mainz sind am 17.11.2016 von der EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft als Top-Lieferant 2016 mit dem Mittelstandspreis ausgezeichnet worden.

Damit wurden die herausragenden Leistungen des Spezialisten für Dach- und Bauwerksabdichtungen in den Bereichen Service, Logistik und Händlertreue gewürdigt.

Hier geht es zum Originalartikel


MOGAT Industriedach, die einlagige Lösung!

Einlagige Abdichtung mit Polymerbitumenbahnen

Das MOGAT Industriedach bietet Ihnen ein zuverlässiges, einlagiges Abdichtungssystem.
Die hochwertige Oberlage ALLIGATORHAUT AS5-E zeichnet sich durch Werte über der Norm aus und garantiert Ihnen Sicherheit bei allen Wetterlagen. Auf diese "dicke Haut" können Sie sich verlassen.

Ideale Verarbeitung einfach gemacht

Zur Windsogsicherung der einlagigen Abdichtung ist, zusätzlich zur thermischen Naht, eine mechanische Fixierung vorgeschrieben. Um neben der Befestigung noch genug Fläche für die Schweißnaht zu haben und die gleiche Abdichtungsfläche wie bei den mehrlagigen MOGAT Abdichtungs-Systemen zu erreichen, produzieren wir die ALLIGATORHAUT AS5-E 8 cm breiter. Für die sichere Naht stehen dem Verarbeiter damit 13 cm bestreuungsfreier Rand zur Verfügung. Schnell und sicher abdichten - mit dem MOGAT Industriedach.

Die ALLIGATORHAUT AS5-E im Selbsttest

Für unsere deutschlandweite Ausrichtung hatten wir kurz nach der Wende entschieden, in den neuen Bundesländern unseren vierten Standort aufzubauen. In der Nähe von Berlin fanden wir in Werneuchen-Seefeld die idealen Voraussetzungen für unser Vorhaben. 1994 wurde unser hochmodernes Produktionswerk gebaut und mit der ALLIGATORHAUT AS5-E einlagig abgedichtet.
Seit 22 Jahren hält unser MOGAT Industriedach nun schon ohne Nachbesserung zu 100 % dicht.
Darauf können Sie sich verlassen!

 

 


Die neue MOGAT-Schnitthilfe!

Hilfreiches Design auf der MOGAT-Mitlauffolie

Um die Verarbeitung der MOGAT-Bahnen zu verbessern, haben wir die gesamte Bahn durch die Markierung mit genau platzierten Kreuzen + + + strukturiert.
Mit Hilfe der exakten Maße und Winkel können individuelle Formstücke für vielfältige Anwendungsbereiche präzise und schnell zugeschnitten werden.

Passgenau für jede Ecke

Ohne Zollstock und andere Hilfsmittel können alle fehlenden Formteile direkt vor Ort mit einem Messer ideal an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden. Die MOGAT-Schnitthilfe ermöglicht den Verlegern ein schnelles und wirtschaftliches Arbeiten ohne Qualitätsverluste. Schnell und unkompliziert ist der Zuschnitt fertig und für die sofortige Weiterverarbeitung bereit. Ein klarer Vorteil für Architekten und Bauherren, sie erhalten ein hochwertiges Ergebnis in kürzerer Zeit.
Sogar bei architektonisch anspruchsvollen Details bieten die akkuraten und individuell zurechtgeschnittenen Formteile mehr Sicherheit und damit ein langlebigeres Abdichtungs-System.

Die neuen MOGAT KSK-Bahnen

Auf folgenden MOGAFIX KSK-Bahnen ist die neue Mitlauffolie angebracht.
Bei der Dampfsperre MOGAFIX KSK-D und bei den Unterlagsbahnen MOGAFIX KSK-U, MOGAFIX KSK-U DR und MOGAFIX KSK-U Uni.
Auch bei der Kaltselbstklebe-Dichtungsbahn zur Mauerwerksabdichtung MOGATHENE ist das neue Foliendesign angebracht.

Mit MOGAT zuverlässig und ökonomisch abdichten vom Keller bis zum Dach.
Sicherheit für Generationen!


Neue Objektberaterin für die MOGAT-Werke am Standort Seefeld/Berlin

NameKathrin Lang
StandortSeefeld / Berlin
FunktionObjektberaterin
Erfahrung    1986 habe ich mein Studium der Fachrichtung  Städtebau und Architektur an der Technischen Universität Dresden abgeschlossen, nachdem ich zuvor eine Lehrausbildung als Baufacharbeiter mit Abitur absolviert hatte.
Meine nunmehr 30-jährige Tätigkeit als Architektin umfasst 19 Jahre als Freie Architektin mit eigenem Büro, zuvor Mitarbeit in einem Planungsbüro und einem Dachdeckerfachbetrieb sowie anschließend bei einem Bauträger.
Telefon0151 568 763 49
E-Mailk.lang@mogat-werke.de

 

Hallo aus Leipzig!
ich freue mich auf durchdachte Systeme und knifflige Einzelfälle, auf konstruktives Streiten für optimale Lösungen und nachhaltige Konzepte für unsere Umwelt.
Sicherheit für Generationen!


Mit MOGAT Bitumenbahnen sicher durch Hagelstürme!

Unwetter mit Hagel und Starkregen stehen ganz vorn im Negativ-Ranking der Versicherungsgesellschaften.

MOGAT Bitumenbahnen bieten beständigen und zuverlässigen Schutz gegen Hagelschäden.

Betrachtet man hierzu die Einschätzung der Versicherungsbranche, dass in den nächsten Jahren die Unwetterereignisse mit Hagelschauern zunehmen, bieten Bitumenbahnen von MOGAT die Lösung für zukunftssicheres Bauen.
Die Abdichtungs-Systeme von MOGAT bringen Ihre Bauten sicher durch den Klimawandel.

Hier geht es zu unseren Produkten im Bereich Bauwerksabdichtung.


Die neue MOGAFLEX Reihe

Von der Dampfsperre MOGAFLEX GAL über die Abdichtungslage MOGAFLEX G 4 bis zur Oberlage MOGAFLEX P 5 grün - alle Funktionsschichten im Dachaufbau erhalten Sie mit den Elastomerbitumenbahnen aus der MOGAFLEX Reihe.

Aller guten Dinge sind 3!

Laden Sie sich hier unseren Flyer herunter


Einführungsangebot MOGAFIX KSK-U Uni


 

MOGAT und SCHEDETAL - Gemeinsam mehr

 

Zwei Abdichtungsvarianten aus einer Hand

Die MOGAT-Werke versorgen Sie zuverlässig und kompetent seit über 80 Jahren mit hochwertigen Abdichtungssystemen. Um Ihnen in Zukunft ein noch vielfältigeres Spektrum der Flachdach- und Bauwerksabdichtung anbieten zu können, haben wir die hochwertige FPO-Dichtungsbahn ExtruPol der Firma SCHEDETAL in unser Lieferprogramm aufgenommen.

Gemeinsam mehr!

MOGAT und SCHEDETAL, mit dieser Partnerschaft kann ab sofort je nach Anforderung oder Ausschreibung individuell entschieden werden, in welcher Material-Variante die Abdichtung erfolgt.
Besonders bei Dachflächen, die mit verschiedenen Materialien abzudichten sind, ist dadurch eine schnellere Abwicklung garantiert.

Ihr Vorteil - Lieferung aus einer Hand

Ab sofort bieten beide Firmen den schnellen Abruf von Polymerbitumen- und Kunststoffbahnen in einer Bestellung an. Profitieren Sie von Frachtvorteilen und der vereinfachten Logistik mit einem Ansprech- und Lieferpartner.


 

MOGAT PrimoSan 65 - die Regenerationsbahn

Bestandssicherung und Werterhaltung mit MOGAT PrimoSan 65

Ältere Dachsysteme können mit der MOGAT PrimoSan 65 nachhaltig und sicher aufgearbeitet werden. Der noch funktionstüchtige Altaufbau bleibt erhalten und die hochwertige Regenerationsbahn wird direkt aufgebracht. Zeitaufwendige Abtragungsarbeiten und teure Entsorgungskosten entfallen.
Zusätzlich erfüllen Altabdichtungen regeneriert mit MOGAT PrimoSan 65 den Stand einer neuen Abdichtung.

Einfache, gewohnte Verarbeitung

Die MOGAT PrimoSan 65 wird wie eine normale Schweißbahn aufgebracht, ohne dass der Verleger seine gewohnte Arbeitsweise ändern muss. Mit dem MOGAT PrimoSan 65-Klebepunktesystem schmelzen nur die definierten Klebeflächen, während die orangenen Dampfdruckausgleichskanäle erhalten bleiben. Zulaufende Ausgleichsmuster sind damit ausgeschlossen und eventuelle Restfeuche wird durch die Kanäle sicher entspannt.

Hochwertiger Bahnenaufbau

Die MOGAT PrimoSan 65 enthält einen modernen Kombiträger mit hohen Leistungswerten. Das Elastomerbitumen liegt in der Veredlung über dem Normbereich. Das MOGAT Spezial-PrimoSan-Vlies mit effektivem Dampfdruckausgleichskanal ermöglicht eine durchgehende Dicke von 5,2 mm, auch auf der Rückseite gemessen.

MOGAT Service

Vorab bietet Ihnen MOGAT den Dach-Inspektions-Service an. Gerne erstellen wir Ihnen daraufhin einen individuellen Sanierungsplan.

Vorteile der MOGAT PrimoSan 65

  • Aufarbeitung mit einer einzigen Abdichtungslage
  • Schnelle und sichere Verarbeitung
  • Durchgehende Bahndicke
  • Langlebige und nachhaltige Abdichtung
  • Hochwertige Trägereinlage
  • Integrierte Dampfdruckausgleichskanäle.

Hier finden Sie alle Produktinformationen zum Produkt MOGAT PrimoSan 65


 

Radonschutz integriert

Radon ist ein natürliches radioaktives Edelgas, das überall in der Umwelt vorkommt.
In einigen Regionen erreicht es im Boden vergleichsweise hohe Konzentrationen. Über die erdberührten Teile des Hauses kann das Radon aus dem umgebenden Boden bzw. Gestein in das Gebäude eindringen. Risse im Fundament oder undichte Leitungsdurchführungen stellen die Haupteintrittspfade dar. Kellerräume weisen im Allgemeinen eine höhere Ansammlung an Radon auf als darüber liegende Wohnräume, da es schwerer ist als Luft.

Das unsichtbare und geruchlose Radon kann eine Gefahr für unsere Gesundheit darstellen, deshalb ist der Radonschutz eine bedeutende Aufgabe für Planer und Architekten. Durch dichte Baukonstruktionen bei Neubauten und durch detailliert geplante Abdichtungsmaßnahmen bei Sanierungen, kann das Eindringen von Radon unterbunden werden.

MOGAT bietet Radonschutz für Generationen

Die Radongasdiffusion ist vergleichbar mit der Wasserdampfdiffusion. Da Radon aber farb- und geruchlos ist und Schäden oder nachlassende Dichtigkeit nicht wie bei Feuchtigkeit sofort ersichtlich sind, sollte bei der verantwortungsvollen Planung besonders auf Qualität und Dauerhaftigkeit Wert gelegt werden.
Alle Dampfsperren der Reihe MOGAPLAN und BÄRENHAUT von MOGAT sowie die MOGAFIX KSK-E 40 bieten zuverlässigen Schutz und Sicherheit für Generationen. Denn durch ihre besondere Aluminiumeinlage sind diese Bahnen generell radondicht.
Beim großflächigen Einsatz, z.B. als Dichtungsbahn im Gründungsbereich von Gebäuden, ist die beabsichtigte Isolationswirkung gegenüber Radon wesentlich von der Art und Weise der Verlegung abhängig.
Die MOGAT-Fachberater unterstützen hier bei allen Fragen der Planung und Durchführung von radondichten Bauwerken.

 


 

MOGAT bringt Farbe ins Spiel

Auf den Dächern wird es bunt, denn das kreative Dach liegt im Trend. Höhere Ansprüche an die Architektur und der Wunsch, neue gestalterische Ideen zu verwirklichen, machen auch vor dem Dach nicht halt.
Diesem Anspruch wird MOGAT gerecht. Denn die Qualitätserzeugnisse von MOGAT schützen das Dach nicht nur sicher und langlebig vor sämtlichen Witterungseinflüssen, die Bitumenbahnen sind auch mit farbiger Bestreuung lieferbar. Selbst Sonderfarben können bei der Dachgestaltung berücksichtigt werden. So können Dächer an die Umgebung des Gebäudes angepasst oder reizvolle Farbvariationen verwirklicht werden.

Eine individuelle Note für das Dach bei gleichzeitig hoher Sicherheit durch die Bitumenbahnen von MOGAT

Eine sichere und langlebige Dachabdichtung ist die Basis – dann können die Wünsche der Bauherren nach mehr Farbe bedenkenlos erfüllt werden. Eine fest im Bitumen verankerte Oberflächenbestreuung sichert den beständigen Schutz und verlängert die Lebensdauer eines Daches. Ausgereifte Auftragsverfahren und eine spezielle Körnung gewährleisten eine gleichmäßige Bestreuungshaftung und sorgen zudem für ein geschlossenes Bild auf dem Dach.

Im Trend – das kreative Dach von MOGAT.


 

Gründächer - sicher, wirschaftlich, attraktiv

Je mehr Beton und Glas in den Städten verbaut wird, umso größer ist die Sehnsucht der Menschen nach grünen Oasen. Dazu kommt, dass in dicht bebauten Innenstädten der Bedarf nach Grünflächen besonders hoch ist.
Gerade Flachdächer bieten hier ein enormes Potential. So wird in vielen Bebauungsplänen die Dachbegrünung als Ausgleichsmaßnahme für versiegelte Flächen festge-setzt.
In einigen Städten und Gemeinden wird das Gründach gefördert. Zusätzlich ist eine staatliche Förderung im Rahmen des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Sanieren" möglich. Hier wurde 2014 die Dachbegrünung in die Liste der förderfähigen Maßnahmen aufgenommen.

Gründachsysteme von MOGAT können noch viel mehr

Gründächer sind nicht nur schön und klimafreundlich. Das MOGAT Gründach bietet vor allem wirtschaftliche Vorteile:

  • Schutz der Dachabdichtung vor Extrembeanspruchung bei Spitzentemperaturen im Sommer und Winter.
  • Schutz der Dachabdichtung vor Wind- und Witterungseinflüssen wie Sturm, Hagel, UV-Strahlung - verlängerte Lebensdauer der Dachabdichtung gegenüber der unbegrünten Variante.
  • Wärmedämmleistungen im Winter und Hitzeschild im Sommer und damit ein Beitrag zur Energieeinsparung.
  • Minderung der Spitzenabflüsse - Entlastung der Kanalisation mit den damit verbundenen Einsparungspotentialen und möglichen Gebührenminderungen an Städte und Gemeinden.

Wurzelfeste Abdichtungen von MOGAT mit jahrzehntelanger Erfahrung sind die sichere Basis für das Gründach. MOGAT bietet mit seinen Wurzelschutzbahnen und Begrünungspaketen die sicheren und wirtschaflichen Lösungen.

Informieren Sie sich auch hier über das Gründachsystem von MOGAT.