Suche

MOGAT Sanierung

Instandsetzungen sind immer dann erforderlich, wenn vorhandene Schäden behoben oder zu erwartende Schäden abgewendet werden müssen, um den Sollzustand des Daches wieder herzustellen.
Funktionsunfähige Dachabdichtungen, geänderte Dachflächennutzungen oder neue technische Anforderungen, zum Beispiel die novellierte Energieeinsparverordnung EnEV, machen eine Erneuerung der Dachabdichtung erforderlich.
Dabei kommen die MOGAT-Systemlösung für einlagige Regenerierung MOGAT PrimoSan 65 sowie die MOGAT-Systemlösung für zweilagige Sanierungen mit und ohne Zusatzdämmung zum Einsatz.
Die richtige Materialwahl und eine kompetente Beratung durch erfahrene Planer und Handwerker werden zu entscheidenden Faktoren für den Werterhalt eines Bauwerks.

Bei den heute verwendeten Bitumenbahnen handelt es sich um spitzentechnologische Baustoffe, die keine Ansprüche offen lassen. In ökologischer Hinsicht hat sich das Naturprodukt Bitumen seit langem bewährt. Polymerbitumen- und Bitumenbahnen belasten weder die Umwelt noch gefährdet deren Verarbeitung die Gesundheit.

Welche Sanierungslösung ist die Richtige?

Vor jeder Flachdachsanierung ist eine detaillierte Bestandsaufnahme der örtlichen Gegebenheiten notwendig.
Ergibt die Inspektion des Ist-Zustandes Mängel und Veränderungen, werden Maßnahmen zur Instandsetzung erforderlich. Die erfahrenen Fachberater und Dachexperten der MOGAT-Werke unterstützen Sie sowohl in der Planungsphase und bei der Systemauswahl als auch beratend bei der Ausführung aller erforderlichen Instandsetzungsarbeiten.

Als praxisnahe Arbeitshilfe für den Verarbeiter finden Sie hier eine Checkliste zur Flachdachinspektion.

Hauptziel einer Flachdachsanierung ist die Wiederherstellung einer funktionsfähigen Dachabdichtung nach anerkannten technischen Standards. Dabei haben sich die Gegebenheiten eindeutig zu Gunsten des Sanierungsbedarfs verschoben. Es wird immer mehr Wert darauf gelegt, den vorhandenen Dachaufbau zu nutzen und darauf aufzubauen, um Zeit und Kosten für Abrissarbeiten und die Entsorgung zu sparen. Die erforderlichen Arbeiten müssen naturgemäß auf den vorhandenen Zustand des Daches abgestimmt werden. Das heißt, eine Bestandaufnahme vor Ort und gegebenenfalls eine oder auch mehrere Dachöffnungen sind unerlässlich.

Einlagige Aufbereitung ohne Wärmedämmung
Zweilagige Sanierung ohne Wäremedämmung
Zweilagige Sanierung mit Wärmedämmung

MOGAT-Regenerationsdach

Systemlösung für einlagige Regeneration

Bei allen Überlegungen des Bauherren, sein Dach fachgerecht zu überarbeiten, geht es hauptsächlich um Bestandssicherung und Werterhaltung. Die hohen Anforderungen an moderne, langlebige Dachbahnen führten zur Entwicklung der MOGAT PrimoSan 65.
PrimoSan 65 ist Oberlage und Dampfdruckausgleichsschicht in einer Bahn und ermöglicht eine qualitativ hochwertige, einlagige Aufarbeitung – blasenfrei und witterungsbeständig.
Die unterseitigen definierten Schweißpunkte ermöglichen es, die Dampfdruckausgleichsschicht gleichmäßig herzustellen.

MOGAT-Sanierungsdach

Zweilagige Sanierungen ohne Wärmedämmung

Thermische oder mechanische Beanspruchungen durch extreme Wetterereignisse, dürfen die dauerhafte Funktionsfähigkeit einer Dachabdichtung nicht vermindern. Den vielfach gestiegenen Anforderungen an ein Dach hat man in der Planungsphase oft nicht ausreichend Bedeutung beigemessen. So ist häufig das Gefälle geringer als 2 % oder die Dachentwässerung ist nicht sichergestellt, da Gullys nicht am tiefsten Punkt eingebaut sind.
Ergibt die Dachanalyse, dass die vorhandene Abdichtung nicht mehr funktionsfähig ist, aber auf dem Dach verbleiben kann, muss die Dachabdichtung fachgerecht – d.h. in der Regel zweilagig – erneuert werden.

MOGAT APOLLO O5 T -
Oberlagsbahn im zweilagigen MOGAT-Sanierungsdach

Gebäudeabdichtungen müssen heute und zukünftig wesentlich stärkeren Belastungen standhalten als in der Vergangenheit. Wichtig ist deshalb die Verwendung hochwertiger, belastbarer und langlebiger Materialien, die den modernen Verarbeitungstechniken gerecht werden und ein ideales Kosten-Nutzenverhältnis sicherstellen.
Diese Erkenntnisse waren der Leitgedanke für die Entwicklung der Top-Spezial-Polymer Oberlage MOGAT APOLLO O5 T.
Die spezielle Bitumenmasse - eine Kombination aus Qualitätsbitumen, langjährig bewährten Elastomeren und High-Tech-Additiven - gewährt eine hohe Elastizitätsspanne und bietet eine absolute Standsicherheit auch bei extremen Temperaturbelastungen.

Zweilagige Sanierungen mit Wärmedämmung

Energieeinsparungen, fehlendes Gefälle und/oder kein geregelter Wasserlauf sind Aspekte, die bei einer gut geplanten Dachsanierung das zusätzliche Aufbringen einer Gefälledämmung notwendig machen können.
Die Wärmedämmung ist ein wesentlicher Bestandteil des Feuchte- und Wärmeschutzes für das Bauwerk. Die Energieeinsparverordnung fordert bei der Sanierung von Dachkonstruktionen einen Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von maximal 0,25 W/(m² x K), der gegebenenfalls durch Aufbringen einer zusätzlichen Wärmedämmung erfüllt werden muss.

Vorteile einer Zusatzdämmung:

  • Für die Ableitung des Niederschlagswassers sollten Dachabdichtungen ein Gefälle von mindestens 2 % aufweisen. Ist ein geregelter Wasserlauf nicht gegeben, kann im Zuge der Sanierung ein Gefälle mit einer Gefälledämmschicht ausgebildet werden.
  • Sind Trenn- und Ausgleichsschichten zwischen der vorhandenen und der neuen Abdichtung erforderlich, kann diese Funktion von einer zusätzlichen Wärmedämmung übernommen werden.
  • Eine zusätzliche Wärmedämmschicht verhindert eine Blasenbildung in der alten Abdichtung.
  • Taupunktverschiebung.

 

Hinweis!

Bei Anschlussmaßen ist zu beachten, dass die Zusatzdämmung die Dicke des Dachaufbaus erhöht. Der Einsatz aufeinander abgestimmter Hochwert-Materialien von MOGAT garantiert im Sanierungsfall die Funktionsfähigkeit und die Langlebigkeit Ihres Daches.

MOGAFIX KSK-U Uni ist mit zwei unterseitig applizierten Ventilationsstreifen als kaltselbstklebende Elastomerbitumen-Unterlagsbahn die ideale erste Abdichtungslage – sowohl auf nackten, ebenen MOGAPOR EPS-Platten als auch auf MOGAPOR EPS-Gefälledämmplatten. Beim Aufschweißen der Top-Spezial-Polymerbahn MOGAT APOLLO O5 T wird das hitzeempfindliche Polystyrol wirkungsvoll geschützt und gleichzeitig die Kaltselbstklebekraft der MOGAFIX KSK-U Vent verstärkt. So wird nach den Richtlinien fachlich korrekt eine Sanierung ausgeführt, die den Anforderungen an ein K2 Dach entspricht.